Mehr Traffic durch Google Rich Snippets

Dieser Artikel stammt ursprünglich von andre.fm und wurde dort am 03.03.2009 veröffentlicht.

Ich surfte gerade mal wieder ein bissl in UK auf der Suche nach neuen Chancen und Möglichkeiten, da ist mir etwas aufgefallen, was ich in Deutschland bisher nicht in der Vielfalt entdeckt habe.

Gerade bei Suchen nach Markennamen / Brands scheint sich oft noch ein zusätzliches Suchfeld in die SERPs einzuschleichen

Suchbox bei Brands

Klick zum Zommen

 

Wenn man diese Suchbox dann nutzt, dann ist das nichts weiter als eine Verknüpfung des Keys mit einer site:-Abfrage. Also alles andere als Mehrwert für den User, siehe dieses Beispiel

Was passiert hier?
Hier wird dem User eine interne Suche auf der Zielseite suggeriert obwohl es das ganz und gar nicht ist! Es ist sogar sehr wahrscheinlich, dass Google nur einen kleinen Bruchteil der Ergebnisse einer interen Suche auf der Zielseite liefert. Vielleicht surft der User jetzt wo anders hin weil es das eigentlich gesuchte gar nicht gibt?!

Was passiert noch?
Der User springt direkt „tief“ in die Zielseite rein. Die Zielseite hat eine Page-Impression weniger und Googe eine mehr. Was hat die Zielseite davon? Nichts! Und Google: Eine Seite mehr auf der man den eigenen Adsense Code einbinden kann und das ist ja bekanntlich das, woher Google den meißten Gewinn zieht.

Frech?
Liegt wohl im Auge des Betrachters?!

Suchbox bei regionalen Suchen

Ähnliches aber etwas anders gibt es, wenn es zu einer Marke viele Regionale Ergebnisse gibt, siehe

Klick zum Zommen

Auch hier wird eine Funktionalität der eigentlichen Website der eigentlichen Website simuliert, in diesem Falle sowas wie ein Storefinder / eine Filialensuche, siehe

Wer sagt, dass alle Filialen bei Google Maps eingetragen sind?

Do no evil?

Die Art wie hier mit Brands / großen Markennamen umgegangen wird steht in meinen Augen im krassen Widerspruch zum angeblich neuen Verhältnis von Google zu Brands wie es Aaron Wall die Tage propagiert hat.

Was tun?

Kann man das unterbinden? Ähnlich wie man die Sitelinks bei Google Webmaster Tools anpassen kann? Bekommt man einen RevShare auf die zusätzlichen PIs also AdImpressions die Google auf diesen Seiten macht? Sollte man deswegen seine Seite nicht crawlen lassen? Sollte man deswegen weniger Filialen bei Google Maps eintragen?

Eure Meinungen sind gefragt!

© Image via Wikimedia Commons – „Logo von Google“ by Aemtxd
Bestimmte Rechte vorbehalten

«

»

Dieser Artikel wurde 3115 Mal gelesen.

Kommentare (10)

  1. das habe ich die Tage auch gesehen. Ich dachte schon, dass die Suche an die Seite weiter gegeben wird. Aber nix da. Einen mehrwert kann man so und so sehen. Wobei ich ihn nicht wirklich sehe.

  2. Hi Andre,

    ich glaube auch, dass der Marke einige Besucher verloren gehen werden wenn sie nicht gleich auf die Webseite kommen.

    Allerdings kann es auch die Conversion erhöhen, oder? Ich habe zwar weniger PIs aber wenn ich in die „interne Suche“ bei Google z.B. „The Killers“ eingebe, komme ich auch direkt zum Ticketverkauf für The Killers:
    http://www.ticketmaster.co.uk/The-Killers-tickets/artist/924503

    Es gibt Webseiten, da gebe ich schon bei der Suche nach der Suche auf. Daher ist das nicht immer so schlecht. Zugegeben, bei Ticketmaster ist die interne Suche kaum zu übersehen 😉

    Grüße
    Patrick

  3. hi! also noch mal ganz klar. neu ist das mit der suchbox nicht! neu ist nur die regionale suchbox. aber da kam mir wieder der gedanke auf, der mich damals schon immer genervt hat und den habe ich jetzt mal rausgeschrieben …

  4. Ich denke das diese Suchboxen aus der sicht des Suchenden durchaus nützlich sein können. Wenn dieser die Seite nicht kennt, muss er dort nicht erstmal nach der Suche suchen. Und es ist auch nicht unwahrscheinlich das die interne Suche dann erstmal 50 Pressemitteilungen ausspuckt, statt dem Gesuchten.
    Von daher würde ich das nicht als evil ansehen. Ausserdem Sitelinks + Suchbox doch wirklich schonmal ein Statement für die Seite. Und bei niedriger Auflösung die Hälfte des Bildschirms.
    Das ist Natürlich trotzdem störend wenn die interne Suche gut mit Werbung gepflastert ist und man die PIs braucht. 😉

  5. Die Suchbox gibt es schon länger, gab damals auch ein klein wenig Aufregung und Google hat auf Anfrage bei Domains die Suchbox wieder entfernt, u.a. bei amazon.com.

  6. Ich weis nicht was du unter brandneu verstehst, ein paar Wochen gibt es die schon mindestens – vielleicht auch schon ein paar Monate. (Mein Erinnerungsvermögen lässt mich da mal wieder im Stich.)

    Zusammen mit einer Marke hab ich sie auch noch nicht gesehen. Aus Google-Sicht macht dass natürlich Sinn, kann man die Nutzer länger bei sich halten und evtl. doch noch Geld verdienen.

  7. Zweischneidiges Thema. Bei vielen Seite ist die interne Suche so grausig oder gar nicht existent, dass es vielleicht sogar positiv wirkt – aber in der Regel wohl nicht, stimmt schon.

Hinterlasse Deinen Kommentar

PerformicsAKM3 ist bekannt aus:
Werde PerformicsAKM3 Fan auf Facebook & Twitter